Mitabhängigkeit gegen gesunde Beziehungen

Was ist Codependenz?

Es gibt Paare, die jeden Tag dramatische Szenen haben, die Intensität der Leidenschaften ist an der Grenze, und Angst und Leid sind in der Reihenfolge der Dinge. Und doch können sie nicht ohne einander leben! Diese Mitabhängigkeit verbirgt sich hinter der Maske der Liebe.

In einer solchen Beziehung parasitiert ein Partner auf dem anderen. Der zweite Unglückliche – obwohl er unter einer solchen Beziehung leidet – versucht, seinen Auserwählten, der vom Weg abgekommen ist, zu retten und die Beziehung bis zum letzten zu bewahren. Gleichzeitig haben beide ein seltsames Vergnügen an diesem Spiel.

Beispiele um uns herum:

Der Tyrannenmann lebt nach dem Prinzip „Beats bedeutet, dass er liebt“, und die Schafsfrau erträgt sanftmütig Schläge und Beleidigungen (und ist heimlich stolz auf den Heiligenschein einer Märtyrerin und erzählt allen von ihren Leiden).

oder ein nicht anerkanntes Genie. Allein gegen eine grausame Welt, Alkohol in existenzielle Einsamkeit gießen. Und sein Engelsmädchen opfert alles für ihn. Schließlich wird er ohne sie sterben!

Diese Beispiele zeigen, dass ein Mann in einer zusammenhangslosen Beziehung meistens die Verantwortung für sein Leben und die ganze Familie auf eine Frau verlagert. Aber es sieht so aus, als ob sie ihn wirklich braucht. Und selbst wenn er die Verbindung zu diesem Mann unterbricht, wird es an seiner Stelle sofort einen anderen geben, nicht besser als den vorherigen. Die Situation wird wiederholt, bis das „Opfer“ in anderen Lebensbereichen Zufriedenheit findet.

Woher kommt die Codependenz?

Wie die meisten unserer psychischen Probleme reicht die Mitabhängigkeit in Beziehungen bis in die Kindheit zurück.

Oft fallen diese Beziehungen in diejenigen, denen als Kind bedingungslose Liebe fehlte. Um den Übervisionen ihrer Eltern gerecht zu werden, mussten sie den Plan ständig erfüllen und übererfüllen.

Wenn eine Person in ihrer Kindheit ein Modell von zusammenhangslosen Beziehungen beobachtet (zum Beispiel spielte Papa das ganze Geld mit Karten und Mutter arbeitete in zwei Schichten, damit die Familie etwas zu essen hatte), reproduziert sie mit fast hundertprozentiger Wahrscheinlichkeit im Erwachsenenalter ein negatives Szenario.

Was zu tun ist

Wenn zusammenhangslose Beziehungen Ihre traurige Realität sind, empfehle ich Ihnen dringend, Ihr Leben zu überdenken.

Vielleicht sind Sie von falschen Einstellungen fasziniert, die Sie daran hindern, die Bedeutung Ihres eigenen Lebens isoliert von Ihrem Partner zu erkennen. Verstehen Sie: Es ist großartig, enge Menschen zu sein, aber gleichzeitig müssen Sie getrennte und autarke Individuen bleiben. Das Paar ist kein siamesischer Zwilling. Wenn sie sich trennen, werden beide sterben. Eine reife Beziehung ist eine Partnerschaft. Nur auf diesem Boden kann wahre Liebe gedeihen.

Wenn Sie nicht alleine aus dem Teufelskreis ausbrechen können, ist es Zeit, einen Psychologen aufzusuchen!